Das Wirtschaftswunder der 50er Jahre brachte den Deutschen einiges an Annehmlichkeiten. Dazu gehörten auch die Autos, die in dieser Zeit zunehmend die noch leeren Straßen füllten.

Des Deutschen liebstes Kind – wer konnte stieg um von zwei auf vier Räder. Meist waren es Kleinwagen – auch wenn diese damals meist nicht so bezeichnet wurden. Vor allem Wirtschaftsgrößen fuhren aber auch schonmal in der Luxuslimousine vor. In diese Zeit will uns eine Sonderausstellung im Hamburger Automuseum “Prototyp” zurück versetzen. Der Weg on den stockenden Anfängen in den ersten Nachkriegsjahren hin zu den Traumwagen der 1950er Jahre mag zeitlich gesehen kurz gewesen sein, an Ereignissen und Fortschritt im Automobilbau haperte es jedoch nicht. Die Ausstellung kann noch bis zum 7.April 2013 besucht werden. Es werden Autos gezeigt von Brütsch Mopetta über den T1 Radiobus bis zum Adenauer Mercedes. Weitere Informationen: www.prototyp-hamburg.de.

 

Wirtschaftswunderwagen Ausstellung Prototype Museum Hamburg

Shanghaiallee 7, 20457 Hamburg, Deutschland