Die ersten offiziellen Autos des Weißen Hauses wurden von US-Präsident William Howard Taft bestellt. Im Jahre 1909 bestellte das Weiße Haus zwei Pierce-Arrow Automobile für feierliche Anlässe.

Pierce-Arrows wurden zwischen 1901 und 1938 in New York hergestellt. Die George N. Pierce Company ist vor allem bekannt für seine Luxusautos – es wurden aber unter anderem auch Fahrräder hergestellt. Im Jahr 1904 kam ein Zweizylinder mit dem Namen „Arrow“ auf den Markt.